Info: Dies ist nicht das Changelog für die neueste stabile Version 4.14.2
Alle Änderungsprotokolle anzeigen

Pro v1.8 mit einer Liste der Markierungsverbesserungen und einem neuen Überwachungstool ist verfügbar

Diese Version konzentriert sich auf Verbesserungen in Bezug auf die Liste der Markierungen unter Layer-Maps - eine Funktionserweiterung, die häufig von Benutzern angefordert wurde. Ich habe auch ein neues Überwachungstool für defekte Karten hinzugefügt. Siehe unten für weitere Details.


Lassen Sie mich wissen, was Sie über diese neue Version von denken eine Bewertung abgeben!

Wenn Sie über die neueste Entwicklung von Maps Marker auf dem Laufenden bleiben möchten, folgen Sie bitte @MapsMarker auf Twitter (= die aktuellsten Updates), auf Facebook, Google+ oder abonnieren Sie Nachrichten über RSS oder über RSS / E-Mail.

Ich möchte Sie auch einladen, sich unserem anzuschließen Affiliate-Programm das bietet Provisionen bis zu 50%. Wenn Sie daran interessiert sind, Wiederverkäufer zu werden, besuchen Sie bitte https://www.mapsmarker.com/reseller


Kommen wir nun zum Highlight von Pro v1.8:

Ebenenkarten: Karte auf Markierungen zentrieren und Popups öffnen, indem Sie auf die Liste der Markierungseinträge klicken

Mit Pro v1.8 können Sie jetzt auf den Markennamen oder das Markierungssymbol in der Liste der Markierungen unter Layer-Karten klicken und die Karte auf dieser Markierung zentrieren und den Popup-Text öffnen:

Listenmarker-Verbesserung

Standardmäßig konzentriert sich die Karte auf diese Markierung und öffnet das Popup. Wenn Sie ein anderes Klickverhalten wünschen, navigieren Sie zu Einstellungen / Standardeinstellung der Karte / Liste der Markierungseinstellungen und ändern Sie die neue Option "Standardaktion zum Klicken auf Symbole oder Markernamen" entsprechend auf Ihre Bedürfnisse:

Listenmarker-Erweiterungseinstellungen

neues Tool zur Überwachung von "aktiven Shortcodes für bereits gelöschte Karten"

Bei der Suche nach neuen Seiten für meine Vitrinen SeiteManchmal habe ich Seiten gefunden, auf denen versucht wurde, eine Karte mit einer nicht mehr vorhandenen ID anzuzeigen (höchstwahrscheinlich, da die ursprüngliche Karte gelöscht und eine neue erstellt wurde, der Shortcode auf der Seite jedoch nicht aktualisiert wurde). Anstelle einer Karte wird den Benutzern im Frontend das folgende Fehlerbild angezeigt:

Karte-gelöschtes-Bild

Um Sie über aktive Shortcodes für ungültige Karten-IDs zu informieren, habe ich ein neues Überwachungstool hinzugefügt, das einen Administratorhinweis anzeigt, sobald ein Inhalt im Frontend mit einem aktiven Shortcode für eine ungültige Karten-ID geladen wird. Als Ergebnis wird in Ihrem WordPress-Backend der folgende Administratorhinweis angezeigt:

Monitoring-Tool-Admin-Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link klicken, gelangen Sie zum Abschnitt "Tools" von Maps Marker Pro, in dem eine Liste der betroffenen URLs angezeigt wird:

Monitoring-Tool-Tools

Navigieren Sie im nächsten Schritt zu dieser URL und wechseln Sie zum Inhalt. Korrigieren Sie den ungültigen Shortcode. Klicken Sie dann bitte auf die Schaltfläche "Liste löschen >>" und die Warnung des Administrators verschwindet.

Option zum Deaktivieren der Google Places Autocomplete-API im Backend

John berichteten, dass in China der Zugang zu Google APIs kürzlich gesperrt wurde. Als ersten Schritt für betroffene Benutzer habe ich die Option zum Deaktivieren des Ladens der Google Maps-API im Frontend mit eingeführt pro v1.6.

Wie auch immer, John berichtete, dass die Verwendung der Google Places Autocomplete-API im Backend auch betroffene Websites erheblich verlangsamte.

Daher habe ich mit Pro v1.8 eine neue Option eingeführt, mit der auch das Laden der Google Places-Autocomplete-API im Backend deaktiviert werden kann. Diese finden Sie unter Einstellungen / Google Maps / Google Places-Autocomplete-API:

Google-Orte-Status

Bitte beachten Sie, dass das Deaktivieren nicht empfohlen wird und nur durchgeführt werden sollte, wenn Sie im Backend keine Verbindung zur Google API herstellen möchten, z. B. wenn der Zugriff in Ihrem Land gesperrt ist.

Infolgedessen funktioniert die Suche nach Standorten nach Adresse nicht mehr und Sie müssen Ihren Standort manuell finden, indem Sie auf klicken und zoomen oder Breiten- und Längengrade direkt eingeben:

Google-Orte-deaktiviert

Beachten Sie außerdem, dass Sie beim Deaktivieren der automatischen Vervollständigungs-API von Google Places auch das Laden der Google Map-API unter Einstellungen / Google Maps / Google Maps-API deaktivieren müssen, da sonst die Karten im Backend beschädigt werden:

google-maps-api-disabled

Andere Optimierungen und Änderungen

  • Die eingestellten vordefinierten MapBox-Kacheln "MapBox Streets" wurden durch "Natural Earth I" ersetzt (nur für Neuinstallationen gültig, aktuelle Benutzer müssen ihre Einstellungen zurücksetzen, damit diese Änderungen angewendet werden können).

Fehlerbehebung

  • Das Eingabefeld für den Marker- und Ebenenzoom im Backend war auf Mobilgeräten zu klein
  • undefinierte Index-PHP-Warnungen auf Karten, die nur mit Shortcodes erstellt wurden
  • Backslashes in Popuptexten führten zu fehlerhaften Layer-Maps - jetzt ersetzt durch Slashes (danke Dmitry!)
  • Die Option zum Ausblenden neuer Blogposts und des Linkabschnitts von mapsmarker.com im Dashboard-Widget wurde deaktiviert

Übersetzungsaktualisierungen

Dank vieler motivierter Mitwirkender enthält diese Version die folgenden aktualisierten Übersetzungen:

Wenn Sie zu Übersetzungen beitragen möchten (neue Hindi-Übersetzer wären willkommen!), Besuchen Sie bitte https://translate.mapsmarker.com/projects/lmm .

Bitte beachten Sie, dass Übersetzer auch für ihren Beitrag entschädigt werden. Wenn beispielsweise eine Übersetzung zu weniger als 50% abgeschlossen ist, erhält der Übersetzer ein kostenloses 25-Lizenzpaket im Wert von 149 € als Entschädigung für die Fertigstellung der Übersetzung zu 100%.

Ausblick - meine Pläne für die nächste Veröffentlichung

Für Pro v1.9 plane ich, Geolocation-Unterstützung hinzuzufügen, dh eine Schaltfläche hinzuzufügen, die die aktuelle Position des Benutzers anzeigt, der die Karte anzeigt. Sehen Sie sich eine Demo an hier.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich keine Veröffentlichungstermine für neue Funktionen versprechen kann. Die Roadmap für wichtige neue Funktionen (Unterstützung für Google Street View und Unterstützung für das Filtern von Ebenen im Frontend) ist weiterhin gültig. Ich möchte nur die Flexibilität beibehalten, Optimierungen und Bugfixes mit eher ungeplanten Nebenversionen hinzuzufügen, die hauptsächlich aus dem Feedback der Benutzer resultieren.

Bitte auch siehe die Roadmap Für einen groben Zeitplan für geplante Funktionen abonnieren Sie bitte diesen Blog (via RSS or E–Mail) oder folge @MapsMarker auf Twitter (= die aktuellsten Updates), wenn Sie über die neuesten Entwicklungsnachrichten auf dem Laufenden bleiben möchten.

Vollständiges Änderungsprotokoll

Ebenenkarten: Karte auf Markierungen zentrieren und Popups öffnen, indem Sie auf die Liste der Markierungseinträge klicken
neues Tool zur Überwachung von "aktiven Shortcodes für bereits gelöschte Karten"
Option zum Deaktivieren der Google Places Autocomplete-API im Backend (z John und andere Nutzer in Ländern, in denen der Zugriff auf Google APIs gesperrt ist)
Ausgelaufene vordefinierte MapBox-Kacheln „MapBox Streets“ wurden durch „Natural Earth I“ ersetzt.
Das Eingabefeld für den Marker- und Ebenenzoom im Backend war auf Mobilgeräten zu klein
undefinierte Index-PHP-Warnungen auf Karten, die nur mit Shortcodes erstellt wurden
Backslashes in Popuptexten führten zu fehlerhaften Layer-Maps - jetzt ersetzt durch Slashes (danke Dmitry!)
Die Option zum Ausblenden neuer Blogposts und des Linkabschnitts von mapsmarker.com im Dashboard-Widget wurde deaktiviert
Aktualisierungen der Übersetzungen
Wenn Sie bei Übersetzungen helfen möchten, besuchen Sie bitte die webbasierte Übersetzungsplattform
aktualisierte deutsche Übersetzung
aktualisierte türkische Übersetzung dank Emre Erkan, http://www.karalamalar.net und Mahir Tosun, http://www.bozukpusula.com

Vorherige Änderungsprotokolle anzeigen

Herunterladen / Aktualisieren

Der einfachste Weg zum Aktualisieren ist die Verwendung des WordPress-Aktualisierungsprozesses: Melden Sie sich mit einem Benutzer an, der über Administratorrechte verfügt, navigieren Sie zu Dashboard / Updates, wählen Sie die zu aktualisierenden Plugins aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Plugins aktualisieren“. Das Pro-Plugin überprüft alle 12 Stunden, ob eine neue Version verfügbar ist. Sie können die Update-Prüfung auch manuell auslösen, indem Sie unter "Plugins" auf den Link "Manuell nach Updates suchen" neben "Maps Marker Pro" klicken:

manuelle-Update-Prüfung

Wenn Sie den Link „Nach Updates suchen“ nicht sehen und eine Version unter 1.7 verwenden, aktualisieren Sie diese bitte einmal manuell, indem Sie das aktuelle Paket von herunterladen https://www.mapsmarker.com/download-pro und Überschreiben der vorhandenen Plugin-Dateien auf Ihrem Server über FTP. Dies kann auf mehreren Hosts erforderlich sein, die veraltete SSL-Bibliotheken verwenden, wodurch verhindert wird, dass Maps Marker Pro eine sichere Verbindung zum Abrufen des Aktualisierungspakets von mapsmarker.com herstellt. Pro v1.7 enthält eine Problemumgehung für diese Art von Servern, und die folgenden Updates sollten wie gewohnt wieder funktionieren. Wenn Sie betroffen sind und Hilfe benötigen, bitte Öffnen Sie ein Support-Ticket.

Zusätzliche Update-Hinweise für den Beta-Tester

Keine zusätzliche Aktion zum Plugin-Update erforderlich.

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

en English
X