So optimieren Sie die Geokodierungseinstellungen für gezieltere Suchergebnisse

Jeder Geokodierungsanbieter verwendet unterschiedliche Daten als Grundlage für seinen Geokodierungsdienst.

Standardmäßig deckt der verfügbare Geokodierungsanbieter die gesamte Erde ab, wenn nach Breiten- und Längenwerten für den von Ihnen eingegebenen Standort gesucht wird.

Abhängig von dem von Ihnen ausgewählten Geokodierungsanbieter gibt es die folgenden Möglichkeiten, um gezieltere Suchergebnisse zu erhalten.

Für die meisten Optimierungen müssen Sie Breiten- und Längengrade eingeben. Um diese Werte für einen Standort zu erhalten, suchen Sie Ihren Standort, wechseln Sie zum erweiterten Editor und kopieren Sie die Werte aus den zugehörigen Feldern:


Algolia Orte

umLatLng

Erzwingen Sie, zuerst nach einem bestimmten Längengrad zu suchen. Der Optionswert muss als Zeichenfolge angegeben werden: Breite, Länge wie 12.232,23.1. Standardmäßig wird nach dem Standort des Benutzers gesucht, der über seine IP-Adresse (Geoip) ermittelt wurde.

Länder

Ändern Sie die Länder, in denen gesucht werden soll. Sie müssen eine Reihe von Ländercodes mit zwei Buchstaben übergeben. Sie können zwei Buchstaben Ländercodes übergeben (ISO 639-1). Standard: Suche auf dem ganzen Planeten.

Verwandte Einstellungen finden Sie unter Einstellungen / Geokodierung / Einstellungen für Algolia-Orte:


Photon @ Mapsmarker

Standortverzerrung

Um Ihre Suche auf ein geografisches Gebiet zu konzentrieren, können Sie Breiten- und Längengrade angeben.

Zugehörige Einstellungen finden Sie unter Einstellungen / Geokodierung / „Photon @ Mapsmarker-Einstellungen“:

Photonen-Geo-Optimierung


MapQuest-Geokodierung

Standortverzerrung

Bei Verwendung der Stapel-Geokodierung oder wenn mehrdeutige Ergebnisse zurückgegeben werden, werden alle Ergebnisse innerhalb des bereitgestellten Begrenzungsrahmens an den Anfang der Ergebnisliste verschoben.

Verwandte Einstellungen finden Sie unter Einstellungen / Geokodierung / „MapQuest-Geokodierungseinstellungen“:

mapquest-geo-optimierung


Google Geocoding

Standortverzerrung

Sie können die Ergebnisse auf einen bestimmten Kreis verschieben, indem Sie eine Position und einen Radiusparameter übergeben. Dadurch wird der Place Autocomplete-Dienst angewiesen, die Ergebnisse lieber innerhalb dieses Kreises anzuzeigen. Ergebnisse außerhalb des definierten Bereichs werden möglicherweise weiterhin angezeigt. Mit dem Komponentenparameter können Sie Ergebnisse filtern, um nur die Orte innerhalb eines bestimmten Landes anzuzeigen. Wenn Sie keine Standortverzerrung bevorzugen, setzen Sie den Standort auf 0,0 und den Radius auf 20000000 (20 Kilometer), um die gesamte Welt zu erfassen.

Region

Optionaler Regionscode, angegeben als zweistelliger ccTLD-Wert ("Top-Level-Domain"). Dieser Parameter beeinflusst nur die Ergebnisse des Geocoders und schränkt sie nicht vollständig ein. Weitere Informationen finden Sie unter Region Biasing.

Verwandte Einstellungen finden Sie unter Einstellungen / Geokodierung / "Google Geokodierungseinstellungen":

Google-Geocodierung-Optimierung

0
1
6722
Bewerten Sie diese Bedienungsanleitung

Sie dürfen diesen Beitrag nicht bewerten.

en English
X