Info: Dies ist nicht das Changelog für die neueste stabile Version 4.13.1
Alle Änderungsprotokolle anzeigen

Pro v2.8 mit Unterstützung für Keyless-Geocodierungsanbieter und mehr ist verfügbar

Nach mehr als 4 Monaten Entwicklungszeit freuen wir uns, die Verfügbarkeit von Maps Marker Pro v2.8 bekannt zu geben. Diese Version stellt einen wichtigen Meilenstein dar, da sie Unterstützung für schlüssellose Geokodierungsanbieter bietet. So können Sie und Ihre Kunden Maps Marker Pro ohne zusätzliche Registrierung oder API-Schlüssel verwenden.

Um mit diesem neuen schlüssellosen Ansatz auch für Grundkarten Schritt zu halten, haben wir auch die Google-Grundkartenunterstützung für Neuinstallationen geändert. Die Google Maps-Unterstützung ist jetzt standardmäßig deaktiviert (für Neuinstallationen), da Google API-Schlüssel für Grundkarten seit Juni 2016 obligatorisch sind.

Um unseren Benutzern mehr Auswahlmöglichkeiten zu bieten, haben wir außerdem neue, schlüssellose Grundkarten aus Staubblattkarten und die Unterstützung für OpenStreetMap-Varianten hinzugefügt, mit denen Sie Ihre Karten noch besser anpassen können.

Wir haben auch eine Überprüfung der Benutzerfreundlichkeit durchgeführt (danke Wieland!) Und infolgedessen den Einstellungsbereich vollständig neu organisiert und viele subtile Änderungen hinzugefügt, was insbesondere unerfahrenen Benutzern das Erstellen neuer Karten erleichtert.

Ein Update auf die neueste Version wird - wie immer - dringend empfohlen. Weitere Details zu dieser Version finden Sie unten.


Teilen Sie uns Ihre Meinung zu dieser neuen Version von mit eine Bewertung abgeben oder hinterlasse unten einen Kommentar!

Wenn Sie über die neueste Entwicklung von Maps Marker Pro auf dem Laufenden bleiben möchten, folgen Sie bitte @MapsMarker auf Twitter (= die aktuellsten Updates), auf Facebook, Google+ oder abonnieren Sie Nachrichten über RSS oder über RSS / E-Mail.

Wir möchten Sie auch einladen, sich unserer anzuschließen Affiliate-Programm das bietet Provisionen bis zu 50%. Wenn Sie daran interessiert sind, Wiederverkäufer zu werden, besuchen Sie bitte https://www.mapsmarker.com/reseller

Onkel-Sam-mmp
Wir möchten, dass SIE für Maps Marker Pro!
Treten Sie unserem Team als freiberuflicher Entwickler bei und bewerben Sie sich jetzt!
https://www.mapsmarker.com/join-the-team


Kommen wir nun zu den Highlights von Pro v2.8:

Unterstützung für schlüssellose Geokodierungsanbieter

Das wichtigste Highlight dieser Version ist die Unterstützung neuer Geokodierungsanbieter. Geokodierung ist der Prozess der Umwandlung einer Beschreibung eines Ortes - wie einer Adresse, eines Namens oder eines Ortes - in einen Ort auf der Erdoberfläche. Mit Maps Marker Pro können Sie auf Markierungs- und Ebenenbearbeitungsseiten dynamisch aus verschiedenen Geokodierungsanbietern auswählen:

Geokodierungsauswahl

Die folgenden schlüssellosen Geokodierungsanbieter können sofort verwendet werden:

Der folgende Geokodierungsanbieter erfordert eine obligatorische API-Schlüsselregistrierung:

Einen Vergleich aller derzeit verfügbaren Geokodierungsanbieter finden Sie in der folgenden Tabelle:

Anmeldung erforderlich?Tariflimits ohne RegistrierungPreislimits bei Registrierung
TomTom-Geokodierung (empfohlen)Jan / a2.500 Anfragen / Tag, 5 Anfragen / Minute; Details zu größeren Plänen unter https://developer.tomtom.com/store/maps-api
Algolia OrteNein, aber empfohlen für höhere Ratengrenzen1.000 Anfragen / Domain / Tag und maximal 15 Anfragen / Sekunde100.000 Anfragen pro Domain / Monat und maximal 15 Anfragen / Sekunde; Höhere Quoten sind auf Anfrage erhältlich
Photon @ MapsmarkerNein10.000 Anfragen / Domain / Tag und maximal 20 Anfragen / Sekunde für Maps Marker Pro
1.000 Anfragen / Domain / Tag und maximal 5 Anfragen / Sekunde für Leaflet Maps Marker
n / a
MapQuest-GeokodierungJan / a15.000 Transaktionen / Monat und maximal 10 Anfragen / Sekunde; höhere Quoten sind verfügbar
Google GeocodingJan / aEs gilt eine Mindestabrechnung pro Monat (ab 11. Juni 2018 - hier klicken für Details)
LocationIQ-GeokodierungJan / a10,000 Anfragen / Tag, 60 Anfragen / Minute, 2 Anfragen / Sekunde mit kostenlosem Plan; Details zu größeren Plänen unter https://locationiq.com/pricing

Um gezieltere Suchergebnisse zu erhalten, bietet jeder Anbieter verschiedene Optionen zur Optimierung seiner Ergebnisse an (z. B. durch Festlegen eines lokalen Fokuspunkts, Beschränken der Ergebnisse auf ein Land) Klicken Sie hier für ein entsprechendes Tutorial.

Wenn ein Anbieter nicht verfügbar ist oder Ihr Ratenlimit erreicht ist, wird automatisch der in den Einstellungen ausgewählte Fallback-Geokodierungsanbieter verwendet:

Geokodierungs-Fallback

Unterstützung für OpenStreetMap-Varianten hinzufügen

OpenStreetMap verfügt jetzt über einen eigenen Abschnitt mit Grundkarteneinstellungen unter Einstellungen / Grundkarten / OpenStreetMap und ermöglicht Ihnen die Auswahl der zu verwendenden OpenStreetMap-Variante:

Hilfe-Osm-Varianten

Die ausgewählte Variante wird auf alle Karten mit OpenStreetMap als Grundkarte angewendet.

Unterstützung für hinzufügen Staubblatt Grundkarten Gelände & Toner

Seit über einem Jahrzehnt, Staubblatt hat Kartographie mit erforscht Ihre Kunden und in der Forschung. Ihre Kartenkacheln werden als Teil des zur Verfügung gestellt CityTracking-Projekt, finanziert von der Ritter-Stiftung, in dem Stamen Webdienste aufbaut und Open Source Tools öffentliche Daten auf leicht verständliche, sehr visuelle Weise anzuzeigen.

Mit v2.8 können die folgenden Staubblatt-Grundkarten ohne zusätzliche Registrierung sofort für Ihre Karten verwendet werden. Die zugehörigen Einstellungen finden Sie unter Einstellungen / Grundkarten / Staubblattkarten.

Staubblatt-Tonervarianten:

Hilfe-Staubblatt-Toner

Staubblatt-Geländevarianten:

Hilfe-Staubblatt-Gelände

Staubblatt Aquarell:

Hilfe-Staubblatt-Aquarell

Unterstützung für MapQuest-API-Schlüssel und (Hybrid-) Grundkarte hinzufügen

MapQuest-Grundkarten waren seit dem 11. Juli 2016 fehlerhaft, da MapQuest seitdem einen obligatorischen API-Schlüssel benötigt. Mit dieser Version können Sie MapQuest jetzt wieder als Grundkarte verwenden. Ein Tutorial zum Registrieren eines MapQuest-API-Schlüssels finden Sie hier hier.

Wenn MapQuest für einige Ihrer Karten als Grundkarten festgelegt ist und noch kein API-Schlüssel angegeben wurde, wechseln diese Karten jetzt automatisch zu OpenStreetMap als Grundkarte, bis kein API-Schlüssel festgelegt wird. Außerdem werden im Backend Informationen zu den betroffenen Karten angezeigt, sodass Sie entweder einen API-Schlüssel registrieren oder die Grundkarte der betroffenen Karten manuell ändern können.

Darüber hinaus haben wir die Unterstützung für die MapQuest Hybrid-Grundkarte hinzugefügt, die jetzt ausgewählt werden kann, nachdem ein obligatorischer API-Schlüssel festgelegt wurde:

Hilfe-Mapquest-Kacheln

neue benutzerdefinierte Standardgrundkarten und Überlagerungen

Mit dieser Version haben wir auch die standardmäßigen benutzerdefinierten Grundkarten 1-3 und benutzerdefinierten Überlagerungen geändert:

Bitte beachten Sie, dass diese neuen benutzerdefinierten Grundkarten standardmäßig nur für Neuinstallationen verfügbar sind, da wir hier keine benutzerdefinierten Einstellungen überschreiben möchten!

Wenn Sie ein Upgrade von einer älteren Version auf diese Version durchgeführt haben und diese Grundkarten auch verwenden möchten, setzen Sie entweder die Einstellungen im entsprechenden Einstellungsbereich zurück oder löschen Sie alle zugehörigen Einstellungsfelder unter Einstellungen / Grundkarten / Benutzerdefinierte Grundkarte 1-3 oder unter Einstellungen / Überlagerungen / Benutzerdefiniert Überlagerung 1-4, die dazu führt, dass die Standardeinstellungen nach dem Drücken der Speichern-Taste verwendet werden.

"Google Maps JavaScript API" aktiviert jetzt neue Installationen

Um unseren neuen "schlüssellosen Out-of-the-Box-Ansatz" zu unterstützen, wurde die "Google Maps JavaScript API" auch für Neuinstallationen deaktiviert, da seit Juni 2016 ein obligatorischer API-Schlüssel für die Anzeige von Google Basemaps erforderlich ist.

Wenn Sie also Google Basemaps für Ihre Karten verwenden möchten, müssen Sie zuerst einen API-Schlüssel registrieren und die "Google Maps Javascript API" aktivieren. Ein Tutorial finden Sie hier hier.

Leistungsverbesserungen im Backend

Mit dieser Version haben wir auch nach Möglichkeiten gesucht, die Leistung unseres Plugins zu verbessern. Die folgenden Verbesserungspotenziale wurden mit dieser Version identifiziert und implementiert:

  • Verbesserte Leistung beim Laden von Markersymbolen auf der Markierungsbearbeitungs- und Werkzeugseite (durch Eliminieren zusätzlicher http-Anforderungen durch Verwendung der Base64-Bildcodierung)
  • Verbesserte Leistung im Backend für OpenStreetMap-basierte Karten durch Unterstützung des bedingten und verzögerten Ladens der Google Maps-API

Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit

Wir haben zusammen mit Wieland von eine umfassende Usability-Überprüfung durchgeführt http://user-experience.wien/ Infolgedessen wurden die folgenden Usability-Optimierungen hinzugefügt, um unser Plugin verständlicher zu machen, insbesondere für neue Benutzer:

  • vollständig neu organisierte Einstellungsseite (bessere Strukturierung und Gruppierung der zugehörigen Einstellungen)
  • Ordnen Sie Menüelemente neu an und reduzieren Sie die Links zu erweiterten Funktionen standardmäßig, um den Fokus zu verbessern
  • Fügen Sie Infotexte zum Marker- / Ebenenkonzept hinzu, um neue Benutzer besser zu unterstützen
  • Fügen Sie auf der Seite mit den Lizenzeinstellungen Ladeindikatoren hinzu, um den Fortschritt der Lizenzüberprüfung anzuzeigen
  • Blenden Sie erweiterte Ebenenbearbeitungsfunktionen aus und machen Sie sie nur beim Klicken sichtbar (um neuen Benutzern eine bessere Unterstützung zu bieten).
  • Das aktualisierte Standardfehlerkachelbild bietet mögliche Erklärungen für Ladeprobleme und schlägt Lösungen vor

Fügen Sie im Backend eine Paginierung für die Seite "Alle Ebenen auflisten" hinzu

Die Seite "Alle Ebenen auflisten" im Backend unterstützt jetzt auch Paging und Sortieren, was zu einer besseren Leistung und Benutzerfreundlichkeit führt, insbesondere für Benutzer mit vielen Ebenen:

Layer-Paging

Belohnungen für Übersetzer geändert

Derzeit helfen mehr als 180 Übersetzer bei der Bereitstellung von mehr als 46 Übersetzungen. Vielen Dank an Sie alle! Übersetzungen können einfach auf unserer Glotpress-Website unter hinzugefügt werden https://translate.mapsmarker.com Übersetzer haben Anspruch auf kostenlose Maps Marker Pro-Lizenzen und freien Zugang zu Updates und Support im Austausch für ihren wertvollen Beitrag.

Es wurde jetzt noch einfacher, einen professionellen Lizenzschlüssel im Wert von 249 € als Gegenleistung für Hilfe bei Übersetzungen zu erhalten, da wir den erforderlichen Vollständigkeitsgrad gesenkt haben: Jetzt werden <= 80% anstelle von <= 50% Vollständigkeit benötigt. Wenn Sie daran interessiert sind, Übersetzer zu werden, lesen Sie bitte https://translate.mapsmarker.com .

Verbesserungen der Javascript-API

Maps Marker Pro enthält eine Javascript-API, mit der Entwickler Ereignishandler an Markierungen und Ebenen anhängen können. Die folgenden Verbesserungen wurden mit dieser Version hinzugefügt:

  • neuer Filter mmp_before_setview, der die Verwendung des Kartenladeereignisses ermöglicht (danke Jose!)
  • Zugriff auf Marker in der MMP JS API hinzufügen (danke Jose!)
  • neue MMP JS API Funktion zum Öffnen eines Popups auf einer Layer Map (danke Rob!)

Weitere Informationen finden Sie in den zugehörigen API-Dokumenten unter https://www.mapsmarker.com/jseventsapi für weitere Informationen kontaktieren.

Andere Änderungen und Optimierungen

  • Kompatibilitätsprüfung für das Plugin „Geo Redirect“ (danke Vladislav!)
  • Fügen Sie die .htaccess-Datei zum Plugin-Ordner hinzu, um explizit den direkten Zugriff auf bestimmte PHP-Plugin-Dateien zu ermöglichen (danke Nikos!)
  • neue Leaflet.markercluster-Option "animieren" zum reibungslosen Aufteilen / Zusammenführen von Cluster-Kindern (standardmäßig aktiviert)
  • Erhöhen Sie die maxNativeZoom-Stufe für OpenStreetMap von 18 auf 19, um weitere Details zu erhalten
  • Kompatibilitäts-Fallback von https zu http für Kachelbilder und API-Anforderungen entfernt, wenn das Gebietsschema zh (Chinesisch) verwendet wird
  • Springe nach Verwendung der Paginierung zum Anfang der Liste der Markierungen unter den Layer-Maps (thx Mark!)
  • Trimmen Sie die benutzerdefinierten Grundkartenparameter von Mapbox, um beschädigte URLs zu vermeiden
  • aktualisierte Leaflet.markercluster-Codebasis auf v0.5.0 (thx danzel!)
  • aktualisiertes jQuery Timepicker Addon von v1.6.1 auf v1.6.3 (Bugfix Release, vollständiges Änderungsprotokoll)
  • aktualisiertes Minikarten-Addon von v3.3.0 auf v3.4.0 (Bugfix Release)
  • Erhöhen Sie das Zeitlimit für den Suchvorgang von 0.5 bis 1 Sek. Zur besseren Unterstützung von Doppelbyte-Zeichen (danke Takeo!)
  • Die integrierte Unterstützung für OGD-Karten für Wien wurde durch die Unterstützung für basemap.at ersetzt (für ganz Österreich, standardmäßig deaktiviert).
  • aktualisierter Einstellungslink zum neuen "Google Styled Maps Wizard"
  • Deaktivieren Sie die Schaltfläche "Aktualisieren" auf der Markierungsbearbeitungsseite, solange der TinyMCE-HTML-Editor nicht vollständig geladen ist, um zu verhindern, dass Probleme mit Popuptext nicht korrekt gespeichert werden (danke JunJie!).
  • Hinzufügen der Home-Control-Schaltfläche im Backend nur beim Bearbeiten vorhandener Marker- oder Layer-Maps (danke Thorsten!)

Fehlerbehebung

  • Karte reagiert nicht, wenn zu viele Markierungen geladen wurden und auf das Markierungssymbol oder den Markernamen in der Liste der Markierungen geklickt wurde (danke Daryn!)
  • Für die Funktion "In Inhalten verwendet" wurden keine benutzerdefinierten Beitragstypen gefunden, die zeigen, wo ein Maps Marker Pro-Shortcode verwendet wird (danke Brian!).
  • Marker aus der in mlm enthaltenen Schicht mit dem Filterstatus "Nein" werden nicht in das Frontend geladen (danke Carles!)
  • Die Sortierreihenfolge für die ID in der Filtersteuerbox erfolgte nach ID-Text und nicht nach ID-Nummer (danke Brian!)
  • Die Bing-Zuordnung kann verschwinden, wenn map getBounds () Bereichswerte zurückgibt
  • Die Einstellungsseite ist möglicherweise für Nicht-Administratoren sichtbar (Änderungen konnten jedoch nicht vorgenommen werden).
  • Große Symbole können die Seite "Alle Marker auflisten" verzerren (thx Hockey!)
  • Fix für Google.asyncWait hinzufügen, das Probleme auf Mobilgeräten verursachen kann (thx nmccready!)
  • defekte Initialisierung von Klickereignissen auf Filtern (danke Patrick!)
  • Wenn die Option "Ebenenzoomstufe für alle Markierungen verwenden" aktiviert war, wurden Popups in Clustern nicht mithilfe von Links in der Liste der Markierungen geöffnet
  • "Zu wenige Argumente" PHP-Warnung für Liste der Markierungssortierreihenfolge (danke Martin!)
  • PHP-Fehlerprotokolleinträge "Undefinierte Variable: mapname_js", wenn ein ungültiger Shortcode verwendet wurde
  • i18n / Übersetzungsproblem auf der Markierungsbearbeitungsseite (danke Hans!)
  • Das benutzerdefinierte Markierungssymbol wurde nicht als Ersatz verwendet, wenn Importerfehler auftraten
  • Die Option errorTile-images für die benutzerdefinierte Grundkarte 2 und 3 wurde auf den Bearbeitungsseiten für Marker und Ebenen nicht berücksichtigt
  • Die Aktionsleiste für die Liste der Marker wurde auch auf Karten mit leeren Ebenen angezeigt, selbst wenn die Option Liste der Marker deaktiviert war
  • Auf Ebenen zum Bearbeiten von Ebenen wurde eine nicht gespeicherte Warnung angezeigt, auch wenn keine Änderungen vorgenommen wurden
  • Das vertikale Scrollen auf Markierungs- und Ebenenbearbeitungsseiten wurde auf Mobiltelefonen unterbrochen
  • Die Karte war nach dem Beenden der HTML5-Vollbildansicht mit Google Chrome teilweise defekt (danke Maj-Britt!)
  • Der Link "Neue Ebene hinzufügen" war beim Erstellen einer neuen Markierung unter der Ebenenauswahlliste nicht sichtbar
  • Die Integration der OpenRouteService.org-Anweisungen war teilweise unterbrochen (aufgrund geänderter Layer-IDs wurde kein Startpunkt festgelegt - danke Marco!)
  • Der Autofokus auf den Markierungs- / Ebenennamen im Backend funktionierte in Google Chrome nicht
  • Problem mit der Kompatibilitätsprüfung nur mit dem W3 Total Cache Plugin v0.9.5 (siehe mapsmarker.com/w3tc-hotfix für Hintergrundinformationen)
  • Layer-Maps können beschädigt werden, wenn die Sortierung nach Entfernung in der Liste der Markierungen standardmäßig festgelegt ist (abhängig von der PHP-Fehlerprotokollstufe).
  • Neue Layer-Standardeinstellungen für Panel-, Listenmarker- und Clustering-Einstellungen wurden nicht gespeichert, wenn sie standardmäßig deaktiviert waren (danke Thorsten!).

Bekannte Probleme

Die Geolocation-Funktion funktioniert mit Google Chrome 50+ nur noch, wenn Ihre Website über https sicher zugänglich ist

Mit Chrome 50 hat Google die Geolokalisierungsunterstützung seines Browsers erheblich geändert: Alle Anwendungen, die die aktuelle Position des Benutzers anfordern (nicht nur für die Geolokalisierungsfunktion von Maps Marker Pro), dürfen die aktuelle Position des Benutzers nur noch abrufen, wenn Die Site ist so eingerichtet, dass sie sicher über https bereitgestellt wird. Benutzer sehen stattdessen die folgende Warnung:

Geolocation-Fehler-Info

Weitere Details zu dieser Entscheidung von Google finden Sie unter https://developers.google.com/web/updates/2016/04/geolocation-on-secure-contexts-only. Geolocation funktioniert weiterhin auf Websites ohne https, wenn die Benutzer über alternative Browser wie Firefox, Safari oder Internet Explorer auf die Website zugreifen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass diese Browser in Zukunft auch eine ähnliche Sicherheitsbeschränkung hinzufügen.

Wenn Sie also die Geolocation-Funktion von Maps Marker Pro auf Ihrer Site benötigen, wird dringend empfohlen, Ihre Site auf https zu migrieren. Einige Hoster bieten bereits kostenlose https-Zertifikate von an letsencrypt.org zum Beispiel. Informationen zu Konfigurationen, die auf Ihrer WordPress-Site erforderlich sind, um sie für die Unterstützung von https zu konfigurieren, finden Sie in Tutorials wie https://css-tricks.com/moving-to-https-on-wordpress/.

Da https mehr Vorteile für Ihre Website bietet als nur die erneute Geolokalisierung mit Google Chrome 50+ (z. B. Sicherung der Datenintegrität, Absenderauthentifizierung und Datenschutz der Nutzer sowie ein höheres Google-Ranking, da https als Ranking-Signal verwendet wird), empfehlen wir dringend, zu wechseln Ihre Website auf https nur, wenn Sie dies noch nicht getan haben.

Übersetzungsaktualisierungen

Dank vieler motivierter Mitwirkender enthält diese Version die folgenden aktualisierten Übersetzungen:

Wenn Sie zu Übersetzungen beitragen möchten (neue Hindi-Übersetzer wären willkommen!), Besuchen Sie bitte https://translate.mapsmarker.com/projects/lmm .

Bitte beachten Sie, dass Übersetzer auch für ihren Beitrag entschädigt werden. Wenn beispielsweise eine Übersetzung zu weniger als 50% abgeschlossen ist, erhält der Übersetzer ein kostenloses 25-Lizenzpaket im Wert von 249 € als Entschädigung für die Fertigstellung der Übersetzung zu 100%.

Ausblick - Pläne für die nächsten Versionen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Veröffentlichungstermine für neue Funktionen versprechen können. Das Fahrplan Bei den wichtigsten neuen Funktionen erhalten Sie eine Vorstellung davon, wohin Maps Marker Pro führt. Wir möchten jedoch nur die Flexibilität beibehalten, Optimierungen und Bugfixes mit eher ungeplanten Nebenversionen hinzuzufügen, die hauptsächlich aus dem Feedback der Benutzer resultieren.

Bitte abonnieren Sie diesen Blog (via RSS or E–Mail) oder folge @MapsMarker auf Twitter (= die aktuellsten Updates), wenn Sie über die neuesten Entwicklungsnachrichten auf dem Laufenden bleiben möchten.

Vollständiges Änderungsprotokoll

Unterstützung für Geokodierungsanbieter Mapzen Search, Algolia Places, MapQuest Geocoding, Photon @ MapsMarker
Unterstützung hinzufügen OpenStreetMap-Varianten (Mapnik, Black & White, DE, Frankreich, HOT)
Unterstützung für hinzufügen Staubblatt Grundkarten Gelände & Toner
Unterstützung für MapQuest (Hybrid) -Basiskarte hinzufügen
Kompatibilitätsprüfung für das Plugin „Geo Redirect“ (danke Vladislav!)
Fügen Sie die .htaccess-Datei zum Plugin-Ordner hinzu, um explizit den direkten Zugriff auf bestimmte PHP-Plugin-Dateien zu ermöglichen (danke Nikos!)
neue Leaflet.markercluster-Option "animieren" zum reibungslosen Aufteilen / Zusammenführen von Cluster-Kindern (standardmäßig aktiviert)
Fügen Sie Infotexte zum Marker- / Ebenenkonzept hinzu, um neue Benutzer besser zu unterstützen
Fügen Sie auf der Seite mit den Lizenzeinstellungen Ladeindikatoren hinzu, um den Fortschritt der Lizenzüberprüfung anzuzeigen
neuer Filter mmp_before_setview, der die Verwendung des Kartenladeereignisses ermöglicht (danke Jose!)
Unterstützung für OpenMapSurfer Bounds Standardmäßige benutzerdefinierte Grundkarte 1 (nur für Neuinstallationen aktiviert)
Unterstützung für OpenTopoMap Standardmäßige benutzerdefinierte Grundkarte 2 (nur für Neuinstallationen aktiviert)
Unterstützung für Hydda Standardmäßige benutzerdefinierte Grundkarte 3 (nur für Neuinstallationen aktiviert)
Unterstützung für neue benutzerdefinierte Standardüberlagerungen Wegmarkierte Wanderwege und Openweathermap (nur für Neuinstallationen aktiviert)
Zugriff auf Marker in der MMP JS API hinzufügen (danke Jose!)
neue MMP JS API Funktion zum Öffnen eines Popups auf einer Layer Map (danke Rob!)
Fügen Sie im Backend eine Paginierung für die Seite "Alle Ebenen auflisten" hinzu
Erhöhen Sie die maxNativeZoom-Stufe für OpenStreetMap von 18 auf 19, um weitere Details zu erhalten
Die Option "Google Maps JavaScript API" wurde aus Kompatibilitätsgründen zurückgesetzt und für Neuinstallationen aufgrund des obligatorischen API-Schlüssels deaktiviert
Kompatibilitäts-Fallback von https zu http für Kachelbilder und API-Anforderungen entfernt, wenn das Gebietsschema zh (Chinesisch) verwendet wird
reorganisierte Einstellungsseite für bessere Benutzerfreundlichkeit
Springe nach Verwendung der Paginierung zum Anfang der Liste der Markierungen unter den Layer-Maps (thx Mark!)
Verbesserte Leistung beim Laden von Markersymbolen auf der Markierungsbearbeitungs- und Werkzeugseite (durch Eliminieren zusätzlicher http-Anforderungen durch Verwendung der Base64-Bildcodierung)
Verbesserte Leistung im Backend für OpenStreetMap-basierte Karten durch Unterstützung des bedingten und verzögerten Ladens der Google Maps-API
Trimmen Sie die benutzerdefinierten Grundkartenparameter von Mapbox, um beschädigte URLs zu vermeiden
aktualisierte Leaflet.markercluster-Codebasis auf v0.5.0 (thx danzel!)
aktualisiertes jQuery Timepicker Addon von v1.6.1 auf v1.6.3 (Bugfix Release, vollständiges Änderungsprotokoll)
aktualisiertes Minikarten-Addon von v3.3.0 auf v3.4.0 (Bugfix Release)
Menüelemente neu anordnen und Links zu erweiterten Funktionen standardmäßig reduzieren, um eine bessere Fokussierung zu erzielen (danke Wieland von http://user-experience.wien/!)
Blenden Sie erweiterte Ebenenbearbeitungsfunktionen aus und machen Sie sie nur beim Klicken sichtbar (um neuen Benutzern eine bessere Unterstützung zu bieten).
Das aktualisierte Standardfehlerkachelbild bietet mögliche Erklärungen für Ladeprobleme und schlägt Lösungen vor
Die integrierte Unterstützung für OGD-Karten für Wien wurde durch die Unterstützung für basemap.at ersetzt (für ganz Österreich, standardmäßig deaktiviert).
aktualisierter Einstellungslink zum neuen "Google Styled Maps Wizard"
Deaktivieren Sie die Schaltfläche "Aktualisieren" auf der Markierungsbearbeitungsseite, solange der TinyMCE-HTML-Editor nicht vollständig geladen ist, um zu verhindern, dass Probleme mit Popuptext nicht korrekt gespeichert werden (danke JunJie!).
Erhöhen Sie das Zeitlimit für den Suchvorgang von 0.5 auf 1 Sekunde, um Doppelbyte-Zeichen besser zu unterstützen (danke Takeo!).
Hinzufügen der Home-Control-Schaltfläche im Backend nur beim Bearbeiten vorhandener Marker- oder Layer-Maps (danke Thorsten!)
MapQuest-Grundkarten waren seit dem 11. Juli 2016 fehlerhaft (automatischer Fallback auf OpenStreetMap für vorhandene Karten, wenn der obligatorische API-Schlüssel nicht festgelegt ist)
Karte reagiert nicht, wenn zu viele Markierungen geladen wurden und auf das Markierungssymbol oder den Markernamen in der Liste der Markierungen geklickt wurde (danke Daryn!)
Für die Funktion "In Inhalten verwendet" wurden keine benutzerdefinierten Beitragstypen gefunden, die zeigen, wo ein Maps Marker Pro-Shortcode verwendet wird (danke Brian!).
Marker aus der in mlm enthaltenen Schicht mit dem Filterstatus "Nein" werden nicht in das Frontend geladen (danke Carles!)
Die Sortierreihenfolge für die ID in der Filtersteuerbox erfolgte nach ID-Text und nicht nach ID-Nummer (danke Brian!)
Die Bing-Zuordnung kann verschwinden, wenn map getBounds () Bereichswerte zurückgibt
Die Einstellungsseite ist möglicherweise für Nicht-Administratoren sichtbar (Änderungen konnten jedoch nicht vorgenommen werden).
Große Symbole können die Seite "Alle Marker auflisten" verzerren (thx Hockey!)
Fix für Google.asyncWait hinzufügen, das Probleme auf Mobilgeräten verursachen kann (thx nmccready!)
defekte Initialisierung von Klickereignissen auf Filtern (danke Patrick!)
Wenn die Option "Ebenenzoomstufe für alle Markierungen verwenden" aktiviert war, wurden Popups in Clustern nicht mithilfe von Links in der Liste der Markierungen geöffnet
"Zu wenige Argumente" PHP-Warnung für Liste der Markierungssortierreihenfolge (danke Martin!)
PHP-Fehlerprotokolleinträge "Undefinierte Variable: mapname_js", wenn ein ungültiger Shortcode verwendet wurde
i18n / Übersetzungsproblem auf der Markierungsbearbeitungsseite (danke Hans!)
Das benutzerdefinierte Markierungssymbol wurde nicht als Ersatz verwendet, wenn Importerfehler auftraten
Die Option errorTile-images für die benutzerdefinierte Grundkarte 2 und 3 wurde auf den Bearbeitungsseiten für Marker und Ebenen nicht berücksichtigt
Die Aktionsleiste für die Liste der Marker wurde auch auf Karten mit leeren Ebenen angezeigt, selbst wenn die Option Liste der Marker deaktiviert war
Auf Ebenen zum Bearbeiten von Ebenen wurde eine nicht gespeicherte Warnung angezeigt, auch wenn keine Änderungen vorgenommen wurden
Das vertikale Scrollen auf Markierungs- und Ebenenbearbeitungsseiten wurde auf Mobiltelefonen unterbrochen
Die Karte war nach dem Beenden der HTML5-Vollbildansicht mit Google Chrome teilweise defekt (danke Maj-Britt!)
Der Link "Neue Ebene hinzufügen" war beim Erstellen einer neuen Markierung unter der Ebenenauswahlliste nicht sichtbar
Die Integration der OpenRouteService.org-Anweisungen war teilweise unterbrochen (aufgrund geänderter Layer-IDs wurde kein Startpunkt festgelegt - danke Marco!)
Der Autofokus auf den Markierungs- / Ebenennamen im Backend funktionierte in Google Chrome nicht
Problem mit der Kompatibilitätsprüfung nur mit dem W3 Total Cache Plugin v0.9.5 (siehe mapsmarker.com/w3tc-hotfix für Hintergrundinformationen)
Layer-Maps können beschädigt werden, wenn die Sortierung nach Entfernung in der Liste der Markierungen standardmäßig festgelegt ist (abhängig von der PHP-Fehlerprotokollstufe).
Neue Layer-Standardeinstellungen für Panel-, Listenmarker- und Clustering-Einstellungen wurden nicht gespeichert, wenn sie standardmäßig deaktiviert waren (danke Thorsten!).
Die Geolocation-Funktion funktioniert mit Google Chrome 50+ nicht mehr, es sei denn, Ihre Website ist über https (Details)
Aktualisierungen der Übersetzungen
Wenn Sie bei Übersetzungen helfen möchten, besuchen Sie bitte die webbasierte Übersetzungsplattform
Geänderte Belohnungen für Übersetzer: Sie erhalten einen kostenlosen professionellen Lizenzschlüssel im Wert von 249 € für <= 80% anstelle von <= 50% Vollständigkeit
aktualisierte katalanische Übersetzung dank Efraim Bayarri, http://replicantsfactory.com, Vicent Cubells, http://vcubells.net und Marta Espinalt, http://www.martika.es
aktualisierte chinesische Übersetzung dank John Shen, http://www.synyan.net und ck
aktualisierte niederländische Übersetzung dank Marijke Metz - http://www.mergenmetz.nl, Patrick Ruers, http://www.stationskwartiersittard.nl, Fokko van der Leest - http://wandelenrondroden.nl und Hans Temming - http://www.wonderline.nl
aktualisierte französische Übersetzung dank Vincèn Pujol, http://www.skivr.com und Rodolphe Quiedeville, http://rodolphe.quiedeville.org, Fx Benard, http://wp-translator.com, cazal cédric, http://www.cedric-cazal.com, Fabian Hurelle, http://hurelle.fr und Thomas Guignard, http://news.timtom.ch
aktualisierte deutsche Übersetzung
aktualisierte ungarische Übersetzung dank István Pintér, http://www.logicit.hu und Csaba Orban, http://www.foto-dvd.hu
aktualisierte italienische Übersetzung dank Luca Barbetti, http://twitter.com/okibone und Angelo Giammarresi - http://www.wocmultimedia.biz
aktualisierte japanische Übersetzungen dank Shu Higash
aktualisierte lettische Übersetzung dank Juris Orlovs, http://lbpa.lv und Eriks Remess http://geekli.st/Eriks
aktualisierte litauische Übersetzung dank Donatas Liaudaitis - http://www.transleta.co.uk und Ovidijus - http://www.manokarkle.lt
aktualisierte russische Übersetzung dank Ekaterina Golubina (unterstützt von Teplitsa von Social Technologies - http://te-st.ru) und Vyacheslav Strenadko, http://slavblog.ru
aktualisierte spanische Übersetzung dank David Ramírez, http://www.hiperterminal.com, Alvaro Lara, http://www.alvarolara.com, Victor Guevara, http://1sistemas.netRicardo Viteri, http://www.labviteri.com, Juan Valdes und Marta Espinalt, http://www.martika.es
aktualisierte schwedische Übersetzung dank Olof Odier http://www.historiskastadsvandringar.se, Tedy Warsitha http://codeorig.in/, Dan Paulsson http://www.paulsson.eu, Elger Lindgren, http://bilddigital.seAnton Andreasson, http://andreasson.org/ und Tony Lygnersjö - https://www.dumsnal.se/
aktualisierte ukrainische Übersetzung dank Andrexj, http://all3d.com.ua, Sergey Zhitnitsky und Mykhailo, http://imgsplanet.com

Alle verfügbaren Änderungsprotokolle anzeigen

Herunterladen / Aktualisieren

Der einfachste Weg zum Aktualisieren ist die Verwendung des WordPress-Aktualisierungsprozesses: Melden Sie sich mit einem Benutzer an, der über Administratorrechte verfügt, navigieren Sie zu Dashboard / Updates, wählen Sie die zu aktualisierenden Plugins aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Plugins aktualisieren“. Das Pro-Plugin überprüft alle 12 Stunden, ob eine neue Version verfügbar ist. Sie können die Update-Prüfung auch manuell auslösen, indem Sie unter "Plugins" auf den Link "Manuell nach Updates suchen" neben "Maps Marker Pro" klicken:

manuelle-Update-Prüfung

Wenn Sie den Link „Nach Updates suchen“ nicht sehen und eine Version unter 1.7 verwenden, aktualisieren Sie diese bitte einmal manuell, indem Sie das aktuelle Paket von herunterladen https://www.mapsmarker.com/download-pro und Überschreiben der vorhandenen Plugin-Dateien auf Ihrem Server über FTP. Dies kann auf mehreren Hosts erforderlich sein, die veraltete SSL-Bibliotheken verwenden, wodurch verhindert wird, dass Maps Marker Pro eine sichere Verbindung zum Abrufen des Aktualisierungspakets von mapsmarker.com herstellt. Pro v1.7 enthält eine Problemumgehung für diese Art von Servern, und die folgenden Updates sollten wie gewohnt wieder funktionieren. Wenn Sie betroffen sind und Hilfe benötigen, bitte Öffnen Sie ein Support-Ticket.

So überprüfen Sie die Integrität des Plugin-Pakets

SHA-256-Hashwert:

4D5D5CD4FD7AF7F1B974B2DEF038B540C80C27F03DE6B5858A1F411884460AF8

Klicken Sie hier, um ein Tutorial zum Überprüfen der Integrität des Plugin-Pakets zu erhalten (Empfohlen, wenn das Plugin-Paket für eine neue Installation nicht von https://www.mapsmarker.com heruntergeladen wurde. Eine Überprüfung ist jedoch nicht erforderlich, wenn der automatische Aktualisierungsprozess verwendet wird.)

Zusätzliche Update-Hinweise für den Beta-Tester

Es sind keine zusätzlichen Aktionen zum Plugin-Update von der Beta auf die endgültige Version erforderlich.

2 Antworten zu "Pro v2.8 mit Unterstützung für Keyless-Geocodierungsanbieter und mehr ist verfügbar"

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

en English
X